Ab den 4. Mai dürfen wieder Hl. Messen mit Gläubigen gefeiert werden. Bei Kirchen mit zwei Türen ist Eine der Eingang und die Andere der Ausgang. Halten Sie beim Betreten und Verlassen der Kirche den notwendigen Abstand. Beim Betreten der Kirche bitte die Hände desinfizieren. Der Desinfektionsspender steht am Eingang. Tragen Sie Mund-Nasen-Masken. Falls Sie keine haben oder vergessen haben, können Sie eine für zwei Euro erwerben. Nehmen Sie dort Platz, wo sich ein Kreuz oder anderes Kennzeichen befindet. Diese sind so angebracht, dass der notwendige Abstand eingehalten wird. Bringen Sie Ihr eigenes Gotteslob mit, da in der Kirche keine mehr aufliegen.

Die Besucherzahl in den Kirchen ist begrenzt. In der Kirche St. Anna in Wernberg stehen 52 Plätze zur Verfügung, in St. Josef in Unterköblitz 63 Plätze, in St. Emmeram in Oberköblitz 41 Plätze, in St. Wolfgang in Glaubendorf 28 Plätze, in St. Johannes in Woppenhof 15 Plätze, in St. Leonhard in Deindorf 26 Plätze und in St. Vitus in Neunaigen 28 Plätze.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Oasenabend am 21.07.2020


Für viele Menschen waren diese Zeiten der Coronapandemie sehr belastend. Der soziale Umgang hat sich verändert, Sorgen um die Gesundheit von der Familie oder einem selbst, Angst um die Arbeit und die Zukunft haben viele getroffen. Bei Sterbefällen konnte oft auch nicht wie gewohnt Abschied genommen werden. Wenn Sie sich zurzeit belastet fühlen, laden wir Sie zu einem Oasenabend ins Pfarrheim St. Josef nach Unterköblitz ein. An diesem Abend soll viel Zeit zum Gespräch sein, und es gibt auch einen Impuls, der uns hilft mit Belastungen besser umzugehen. Wir treffen uns am 21. Juli um 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Josef. Bitte bringen Sie eine Schutzmaske mit, die Sie aber dann auf Ihrem Sitzplatz abnehmen dürfen. Bitte melden Sie sich bei Frau Rita Büttner, Tel. 09604/708 oder bei Frau Maria Witt, Tel. 09604/7749052 oder per Mail unter maria-witt1@gmx.de bis zum 20.07.2020 12.00 Uhr an.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Geistlich-kreatives Angebot in Coronazeiten


Da die Zeiten, bis wir uns in Bibelkreisen und anderen Gruppen wieder treffen können wohl noch länger auf sich warten lassen werden, möchte ich ein kleines Angebot machen, sich mit dem Glauben zu beschäftigen. Unter der Überschrift „Abenteuer Glaube“ gibt es jeweils am Dienstag und Freitag ab 12.00 Uhr einen Impuls sich mit dem Glauben auseinander zu setzen. Sie können sich das Blatt mit dem Impuls jeweils in den Kirchen St. Josef Unterköblitz oder St Anna Wernberg abholen. Eine andere Möglichkeit ist, es sich als eine Art Newsletter schicken zu lassen. Senden Sie mir dazu eine Mail mit dem Betreff „Abenteuer Glaube“ an maria-witt1@gmx.de. Am Freitag lege ich jeweils auch ein Rätsel oder eine Spielidee für Kinder in der Kirche auf. Am Dienstag gibt es dann bei dem Rätsel die Lösung. Auch das können Sie online bekommen dann eine Mail mit dem Betreff „Kirchenmaus“ an obige Adresse. Auch für ein Gespräch am Telefon möchte ich mir gerne für Sie Zeit nehmen. Da ich im Moment größtenteils im Homeoffice arbeite bin ich am besten dienstags bis freitags jeweils von 14.30- 17.00 Uhr für Sie da.

Sie erreichen mich unter der Telefonnummer 09621650762.

Ich wünsche Ihnen allen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.

Ihre Gemeindereferentin

Maria Witt

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Speisenweihe in der Kirche St. Josef am 11. April 2020


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Coronapandemie lässt auch in der Pfarrei Oberköblitz zu besonderen Aktionen greifen, um den Pfarrangehörigen ihre religiösen Traditionen weiter aufrecht zu erhalten.

Der Pfarrgemeinderat Oberköblitz hatte Herrn Pfarrer Ertl gebeten, bereits am Karsamstag die Speisenweihe durchzuführen. Die Pfarrangehörigen wurden gebeten ihre Speisen im Altarraum zu einem bestimmten Zeitpunkt abzustellen. Hinter dem uralten Brauch steckt der tiefe Sinn, dass jede Tischgemeinschaft auf das himmlische Gastmahl verweist, zu dem der Auferstandene einlädt. Was die Gläubigen in der Feier von Ostern erleben, soll fortgeführt werden am Tisch der Familie. Nach der Segnung durch Pfarrer Ertl mit den Worten: „Herr, Du bist nach deiner Auferstehung deinen Jüngern erschienen und hast mit ihnen gegessen. Du hast uns zu deinem Tisch geladen und wirst das Ostermahl mit uns feiern“. Er schloss mit den Worten die Segnung ab: „Lass uns wachsen in Liebe und der österlichen Freude“. Viele Pfarrangehörigen hatten diese Gelegenheit wahrgenommen und auch die bereits gesegneten Osterlichter für die Feier zu Hause mitgenommen oder sie auf die Gräber der Verstorbenen gestellt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Neue Kommunionhelferin in der Pfarrei St. Anna


2020-04-12 10.12.59-1

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Ostergarten


Unbenannt1Unbenannt2

Ostergarten Arbeitsblatt

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Segnung der Palmbüschel am 4. April 2020


IMG_3328

Allmächtiger, ewiger Gott, segne diese grünen Zweige, die Zeichen des Lebens und des Sieges!

Mit diesen Worten segnete Pfarrer Markus Ertl die vom Frauenbund Wernberg gebundenen Palmbüschel und die Osterkerzen des St. Anna Kinderhauses.

Die Palmbüschel wurden in der Kirche ausgestellt, und die Gläubigen konnten sich damit versorgen.

ec8d19bb-1def-4030-ba79-ebca6cb0e75a

Auch die Palmbuschen von den diesjährigen Kommunionkindern wurden durch Herrn Pfarrer Markus Ertl gesegnet. Die Palmbuschen hatten die Kinder mit ihren Eltern Zuhause gebunden.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ausmalbild


Unbenannt8

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Bastelideen für die Osterzeit


Liebe Mitchristen!

Wir bereiten uns jetzt in dieser besonderen Zeit auf Ostern vor und manches fällt weg, was uns für dieses höchste Fest der Christen wichtig ist.

Deshalb möchte ich sie aber ermutigen trotzdem mit kleinen Zeichen, die Heilige Woche bewusst mitzubegehen. Auf Gottesdienste im Internet und Fernsehen ist ja weiter unten schon ausführlich hingewiesen worden. Ich wende mich heute mit zwei kreativen Ideen an sie.

Die erste Idee ist Schmetterlinge aus Papier zu falten, dann in den jeweiligen Kirchen in einen Korb zu legen, und nach dem Ostergottesdienst dieses alte Symbol für die Auferstehung mit nach Hause zu nehmen, und vielleicht auch Menschen vorbeizubringen, denen Sie eine Freude machen und denen Sie Ihre Verbundenheit zeigen wollen.

Ich habe die Ministranten gebeten mitzubasteln, es kann aber auch jede und jeder andere, der gerne bastelt mitmachen…

Bastelanleitungen finden Sie im Internet oder weiter unten.

Ich fände es schön, wenn sich möglichst viele Menschen beteiligen würden, so dass die Schmetterlinge bunte Hoffnungszeichen in diesen schwierigen und für viele auch sehr sorgenvollen Zeiten werden.

Schmetterlinge falten 1

Eine zweite Idee, wäre ein sogenannter „Ostergarten“.
Das ist ein bisschen so, wie wenn wir an Weihnachten eine Krippe aufstellen.

Mit Materialien aus der Natur gestalten wir Symbole zu den jeweiligen Festen der Heiligen Woche.

Auch dazu finden sich Beschreibungen im Internet.

z.B. https://www.pinterest.co.uk/pin/278941770644866885/

Hier mit meinen eigenen Bildern die ersten Schritte der Vorbereitung:

Dabei wird eine große flache Schale mit Sand oder erde gefüllt, ein liegender kleiner Tontopf symbolisiert die Grabhöhle…

Moos als Abdeckung, und mit jedem Tag wird die Landschaft lebendiger….
Bastelideen3

Für Palmsonntag kann mit kleinen Steinen ein Weg gelegt werden, und/oder Palmzweige an den Weg gesteckt werden….

Für den Gründonnerstag kann ein Bereich mit Steinen belegt werden und Äste als Bäume für den Garten Getsemani gestaltet werden…

Am Karfreitag kann man drei (aus Ästchen gebastelte) Kreuze aufstellen…

Am Karsamstag wird die Höhle mit einem großen Stein verschlossen.

An Ostern wird die Höhle geöffnet und vielleicht mit Blumen geschmückt.

 

Jetzt noch ein letztes, wer neben den Gottesdiensten in Funk und Fernsehen noch Anregungen zum privaten Gebet oder Meditation sucht für den habe ich dazu einige Meditationsbildchen bestellt, die ich in den Kirchen auflegen werde.

Und für alle, für die vielleicht ein Gespräch am Telefon tröstlich wäre, die können mich, wenn ich nicht in meinem Büro zu erreichen bin, gerne zuhause unter der Nummer 09621/650762 anrufen. Ich nehme mir gerne Zeit für Sie.

Und so wünsche ich Ihnen Allen jetzt trotz allem ein gesegnetes und friedvolles Osterfest.

Maria Witt
Gemeindereferentin

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Informationen und Hilfsangebote in Zeiten von Corona von der Marktgemeinde Wernberg-Köblitz


Flyer Hilfsangebote 09.04.20

Hilfsangebote Corona WK 09.04.20

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Sonntag, 29.03.2020


hdr

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen