Ab den 4. Mai dürfen wieder Hl. Messen mit Gläubigen gefeiert werden. Bei Kirchen mit zwei Türen ist Eine der Eingang und die Andere der Ausgang. Halten Sie beim Betreten und Verlassen der Kirche den notwendigen Abstand. Beim Betreten der Kirche bitte die Hände desinfizieren. Der Desinfektionsspender steht am Eingang. Tragen Sie Mund-Nasen-Masken. Falls Sie keine haben oder vergessen haben, können Sie eine für zwei Euro erwerben. Nehmen Sie dort Platz, wo sich ein Kreuz oder anderes Kennzeichen befindet. Es gibt nur Einzelplätze. Die Markierungen sind so angebracht, dass der notwendige Abstand eingehalten wird. Bringen Sie Ihr eigenes Gotteslob mit, da in der Kirche keine mehr aufliegen.

Die Besucherzahl in den Kirchen ist begrenzt. In der Kirche St. Anna in Wernberg stehen 52 Plätze zur Verfügung, in St. Josef in Unterköblitz 63 Plätze, in St. Emmeram in Oberköblitz 41 Plätze, in St. Wolfgang in Glaubendorf 28 Plätze, in St. Johannes in Woppenhof 15 Plätze, in St. Leonhard in Deindorf 26 Plätze und in St. Vitus in Neunaigen 28 Plätze.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Marienkonzert am 4. Oktober


Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Wernberger Kirwa am 13.09.2020


Das Jahr 2020 mit seiner Außergewöhnlichkeit geht auch an der Wernberger Kirwa nicht spurlos vorüber.

Nachdem am Freitag auf dem Marktplatz in Wernberg-Köblitz der Baum fast schon unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit einem Kran und einer Handvoll Hilfskräften des Kirwa-Vereins aufgestellt wurde, sollte zumindest der Sonntag in Würde gestaltet werden. Der Pfarrgemeinderat Wernberg, die Mesnerinnen und der Kirwa-Verein bereiteten den Sonntagsgottesdienst bei bestem Wetter vor. Pfarrer Markus Ertl zelebrierte einen feierlichen Gottesdienst, unterstützt von den Naabtaler Musikanten. In seiner Gottesdiensteröffnung erinnerte er daran, dass es wichtig ist standhaft zu bleiben, was mit dem Gottesdienst anlässlich der Kirchweih auch gezeigt wird. Der Vorsitzende des Kirwa-Vereins, Maximilian Geitner, dankte allen zahlreich erschienen Teilnehmern, den Vertretern des Marktrates unter Führung von Bürgermeister Konrad Kiener und drückte seine Hoffnung aus, kommendes Jahr wieder eine „richtige“ Kirwa feiern zu können.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ein Vierteljahrhundert in der Pfarrei


Das Bild zeigt Markus Ertl sowie die Vertreter der kirchlichen Vereine.

Am 28. August1995 kam Pfarrer Markus Ertl das erste Mal als Geistlicher nach Wernberg. Drei Tage darauf, am 01. September übernahm er die Pfarrei St. Anna. Dieses nicht alltägliche Jubiläum nahmen die kirchlichen Vereine; Frauenbund Wernberg, KAB Wernberg, Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderat zum Anlass Ihrem Pfarrer zu gratulieren, zu danken und ihm ein kleines Geschenk zu überreichen. PGR-Sprecherin Petra Hartinger sprach am Ende des Sonntags-Gottesdienstes in ihrer Laudatio, im Namen aller vier Gremien, den Dank aus, überreichte ihm einen Gutschein und wünschte sich weiterhin eine gute Zusammenarbeit für die Zukunft. Pfarrer Ertl ergrif sichtlich gerührt das Wort und dankte seinerseits der Kirchengemeinde für die vergangenen zweieinhalb Jahrzehnte. Er sei in Wernberg jetzt schon länger als in seiner Heimatgemeinde beheimatet, so de rGeistliche. Persönlich, so wie auch als Priester, fühle er sich gut aufgenommen und aufgehoben. Den allerersten Kontakt zur Familie Geitner hob er hervor. Dem Applaus der Kirchenbesucher folgte der Segen, den der Pfarrer an seinem Jubiläumstag spendete.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ehrung von Margareta Wiesgickl


DSCF5486 Aug.20

An Mariä Himmelfahrt gab es im Rahmen des Gottesdienstes in Neunaigen für Margareta Wiesgickl am Ende eine Überraschung. Pfarrer Ertl überreichte ihr eine Dankesurkunde des Bischofs, sowie eine Kerze für ihre 30-jährige ehrenamtliche Tätigkeit und ihre Gebetsunterstützung für das Päpstliche Werk für Berufe der Kirche (Priesterhilfswerk).

Normalerweise hätte diese Ehrung in Regensburg am Wolfgangschrein während eines Festgottesdienstes stattgefunden. Doch Corona machte diese Planungen zunichte. So richtete Bischof Rudolf Voderholzer nur in seiner Predigt bei der Priesterweihe seinen Dank an alle Förderer, die die Weihekandidaten mit ihrem Gebet und ihrem Engagement unterstützen.

Dieses „Vergelt´s Gott“ übermittelte Pfarrer Ertl nun im Namen des Bischofs an die Jubilarin und dankte ihr für ihren Einsatz und ihr Gebet.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Kräuterbüschelweihe 2020

Diese Galerie enthält 3 Fotos.


Galerie | Kommentar hinterlassen

Hygiene-Regeln im Pfarrheim St. Josef


Die Benutzung des Pfarrheimes St. Josef ist nur über Anmeldung im Pfarrbüro St. Josef möglich. Grundlage für die Nutzung ist die Akzeptanz und Umsetzung der festgelegten Hygiene-Regeln, welche bei der Reservierung – nach Möglichkeit per Mail an pfarrei.oberkoeblitz@gmail.com – von Herrn Behringer ausgegeben werden.

Hygienekonzept Pfarrheim Stand 21-07-2020

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Mutter-Anna-Fest heuer anders


Ein ungewöhnliches der Situation entsprechendes Mutter-Anna-Triduum wurde im Juli 2020 in der Pfarrei St. Anna Wernberg gefeiert.

IMG_3301

Am Freitag wurde am Kalavarienberg in Wernberg mit einem Gedenkgottesdienst der Verstorbenen gedacht, die in der Corona-Zeit verstorben sind, anschließend wurde das restaurierte Friedhofskreuz von Herrn Pfarrer Markus Ertl gesegnet.

IMG_3999

Der Höhepunkt der Anna-Festlichkeiten war am Sonntag der Gottesdienst mit Weihbischof Dr. Josef Graf. In seiner Predigt hob er die Bedeutung der Heiligen Anna und deren Mann Joachim hervor, die als Großeltern von Jesu eine wichtige Rolle in seinem Leben spielten. Die Verbindung zu Großeltern und Enkelkinder ist auch in der heutigen Zeit sehr wichtig. Der Gottesdienst wurde musikalisch von den Naabtaler-Musikanten (kleine Besetzung) umrahmt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Oasenabend am 21.07.2020


Für viele Menschen waren diese Zeiten der Coronapandemie sehr belastend. Der soziale Umgang hat sich verändert, Sorgen um die Gesundheit von der Familie oder einem selbst, Angst um die Arbeit und die Zukunft haben viele getroffen. Bei Sterbefällen konnte oft auch nicht wie gewohnt Abschied genommen werden. Wenn Sie sich zurzeit belastet fühlen, laden wir Sie zu einem Oasenabend ins Pfarrheim St. Josef nach Unterköblitz ein. An diesem Abend soll viel Zeit zum Gespräch sein, und es gibt auch einen Impuls, der uns hilft mit Belastungen besser umzugehen. Wir treffen uns am 21. Juli um 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Josef. Bitte bringen Sie eine Schutzmaske mit, die Sie aber dann auf Ihrem Sitzplatz abnehmen dürfen. Bitte melden Sie sich bei Frau Rita Büttner, Tel. 09604/708 oder bei Frau Maria Witt, Tel. 09604/7749052 oder per Mail unter maria-witt1@gmx.de bis zum 20.07.2020 12.00 Uhr an.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Geistlich-kreatives Angebot in Coronazeiten


Da die Zeiten, bis wir uns in Bibelkreisen und anderen Gruppen wieder treffen können wohl noch länger auf sich warten lassen werden, möchte ich ein kleines Angebot machen, sich mit dem Glauben zu beschäftigen. Unter der Überschrift „Abenteuer Glaube“ gibt es jeweils am Dienstag und Freitag ab 12.00 Uhr einen Impuls sich mit dem Glauben auseinander zu setzen. Sie können sich das Blatt mit dem Impuls jeweils in den Kirchen St. Josef Unterköblitz oder St Anna Wernberg abholen. Eine andere Möglichkeit ist, es sich als eine Art Newsletter schicken zu lassen. Senden Sie mir dazu eine Mail mit dem Betreff „Abenteuer Glaube“ an maria-witt1@gmx.de. Am Freitag lege ich jeweils auch ein Rätsel oder eine Spielidee für Kinder in der Kirche auf. Am Dienstag gibt es dann bei dem Rätsel die Lösung. Auch das können Sie online bekommen dann eine Mail mit dem Betreff „Kirchenmaus“ an obige Adresse. Auch für ein Gespräch am Telefon möchte ich mir gerne für Sie Zeit nehmen. Da ich im Moment größtenteils im Homeoffice arbeite bin ich am besten dienstags bis freitags jeweils von 14.30- 17.00 Uhr für Sie da.

Sie erreichen mich unter der Telefonnummer 09621650762.

Ich wünsche Ihnen allen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund.

Ihre Gemeindereferentin

Maria Witt

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Speisenweihe in der Kirche St. Josef am 11. April 2020


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Coronapandemie lässt auch in der Pfarrei Oberköblitz zu besonderen Aktionen greifen, um den Pfarrangehörigen ihre religiösen Traditionen weiter aufrecht zu erhalten.

Der Pfarrgemeinderat Oberköblitz hatte Herrn Pfarrer Ertl gebeten, bereits am Karsamstag die Speisenweihe durchzuführen. Die Pfarrangehörigen wurden gebeten ihre Speisen im Altarraum zu einem bestimmten Zeitpunkt abzustellen. Hinter dem uralten Brauch steckt der tiefe Sinn, dass jede Tischgemeinschaft auf das himmlische Gastmahl verweist, zu dem der Auferstandene einlädt. Was die Gläubigen in der Feier von Ostern erleben, soll fortgeführt werden am Tisch der Familie. Nach der Segnung durch Pfarrer Ertl mit den Worten: „Herr, Du bist nach deiner Auferstehung deinen Jüngern erschienen und hast mit ihnen gegessen. Du hast uns zu deinem Tisch geladen und wirst das Ostermahl mit uns feiern“. Er schloss mit den Worten die Segnung ab: „Lass uns wachsen in Liebe und der österlichen Freude“. Viele Pfarrangehörigen hatten diese Gelegenheit wahrgenommen und auch die bereits gesegneten Osterlichter für die Feier zu Hause mitgenommen oder sie auf die Gräber der Verstorbenen gestellt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen