Fastenzeitliche Andacht


Der Frauenbund und die KAB Oberköblitz hatten zur fastenzeitlichen Besinnung mit dem Thema: „Die sieben Hauptsünden“  eingeladen. Die Vorsitzende Maria Schlögl begrüßte einleitend die vielen Anwesenden in der Kirche St. Josef.

Diese Besinnung hatte durch die Bilder des Künstlers Ernst Umann aus Neustadt a.d. Waldnaab eine besondere Atmosphäre.

Der Künstler erläuterte Farben und Hintergründe, welche ihn zu den Bildern inspiriert hatten und erklärte, dass der Bilderzyklus zu den Hauptstünden: Hochmuth, Wollust, Habgier, Neid, Völlerei, Hass und Trägheit nur seine Ansichten und Empfindungen wiedergibt. „Nach dem Bedeutungsverlust der Kirche in weiten Teilen unserer Gesellschaft stellt sich die Frage, wo die Menschheit einen Halt in der Welt, in der scheinbar alles machbar ist“, so Ernst Umann. Bereits am Ende des 6. Jahrhundert hatte Papst Gregor der I. die schädlichen Leidenschaften unter der Bevölkerung als Hauptstünden definiert. Die Menschen sollten zu einem maßvollen, lasterfreien und gottgefälligen Leben angehalten werden. In der jetzigen virtuellen Welt haben wir verlernt zu spüren, wo unsere Grenzen sind.  „Farben haben seit jeher eine starke Symbolkraft“, so der Künstler. Abwechselnd trugen die Lektoren zur jeweiligen Hauptsünde Texte von Maria Hirsch vor und  zur Untermauerung der Gedanken wurden Bibelstellen gelesen. Die musikalische Gestaltung hatte Willibald Butz mit teilweise sehr betonten Orgelstücken entsprechend der vorgetragenen Texte in der Hand.

Mit Gedanken zum Thema „Meine Zeit – in dir, Herr“ schloss die Vorsitzende Maria Schlögl diese fastenzeitliche Besinnung ab und bedankte sich besonders bei allen Mitwirkenden.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s