Speisenweihe in der Kirche St. Josef am 11. April 2020


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Coronapandemie lässt auch in der Pfarrei Oberköblitz zu besonderen Aktionen greifen, um den Pfarrangehörigen ihre religiösen Traditionen weiter aufrecht zu erhalten.

Der Pfarrgemeinderat Oberköblitz hatte Herrn Pfarrer Ertl gebeten, bereits am Karsamstag die Speisenweihe durchzuführen. Die Pfarrangehörigen wurden gebeten ihre Speisen im Altarraum zu einem bestimmten Zeitpunkt abzustellen. Hinter dem uralten Brauch steckt der tiefe Sinn, dass jede Tischgemeinschaft auf das himmlische Gastmahl verweist, zu dem der Auferstandene einlädt. Was die Gläubigen in der Feier von Ostern erleben, soll fortgeführt werden am Tisch der Familie. Nach der Segnung durch Pfarrer Ertl mit den Worten: „Herr, Du bist nach deiner Auferstehung deinen Jüngern erschienen und hast mit ihnen gegessen. Du hast uns zu deinem Tisch geladen und wirst das Ostermahl mit uns feiern“. Er schloss mit den Worten die Segnung ab: „Lass uns wachsen in Liebe und der österlichen Freude“. Viele Pfarrangehörigen hatten diese Gelegenheit wahrgenommen und auch die bereits gesegneten Osterlichter für die Feier zu Hause mitgenommen oder sie auf die Gräber der Verstorbenen gestellt.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s