Wernberger Kirwa am 13.09.2020


Das Jahr 2020 mit seiner Außergewöhnlichkeit geht auch an der Wernberger Kirwa nicht spurlos vorüber.

Nachdem am Freitag auf dem Marktplatz in Wernberg-Köblitz der Baum fast schon unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit einem Kran und einer Handvoll Hilfskräften des Kirwa-Vereins aufgestellt wurde, sollte zumindest der Sonntag in Würde gestaltet werden. Der Pfarrgemeinderat Wernberg, die Mesnerinnen und der Kirwa-Verein bereiteten den Sonntagsgottesdienst bei bestem Wetter vor. Pfarrer Markus Ertl zelebrierte einen feierlichen Gottesdienst, unterstützt von den Naabtaler Musikanten. In seiner Gottesdiensteröffnung erinnerte er daran, dass es wichtig ist standhaft zu bleiben, was mit dem Gottesdienst anlässlich der Kirchweih auch gezeigt wird. Der Vorsitzende des Kirwa-Vereins, Maximilian Geitner, dankte allen zahlreich erschienen Teilnehmern, den Vertretern des Marktrates unter Führung von Bürgermeister Konrad Kiener und drückte seine Hoffnung aus, kommendes Jahr wieder eine „richtige“ Kirwa feiern zu können.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s