Kreuzweg an der Thaddäus-Kapelle am 3. April


Der kath. Frauenbund Wernberg lud am Passionssonntag zum Kreuzweg zur Thaddäus-Kapelle ein. Bei sonnig-kaltem Wetter nahmen viele Gläubige am Kreuzweg teil. Auf dem Kreuzweg lässt sich das Leid Jesu auf eindrückliche Weise nachspüren.

Mit meditativen Betrachtungen und Liedern ging man die 14 Stationen des Kreuzwegs bis zur Thaddäus-Kapelle. Den Kreuzweg aus Granitstein schuf der Bildhauer Leo Bäumler. Das Besondere daran ist, dass eine 15. Auferstehungsstation den Kreuzweg abrundet.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s