15 Erstkommunionkinder in Wernberg-Köblitz


Am Sonntag, 15. Mai feierten 15 Kinder der Pfarrei Wernberg ihre Erstkommunion. Mit einem feierlichen Kirchenzug, den die „Geschwister Baier“ aus Wittschau musikalisch anführten, zogen die Erstkommunionkinder mit Pfarrer Markus Ertl und den Eltern in die St. Anna Kirche ein. Der Festgottesdienst wurde von den Kindern mit dem Mutmachlied „Wenn einer sagt, ich mag Dich, Du ich find Dich ehrlich gut, dann krieg ich eine Gänsehaut und auch ein bisschen Mut“ eröffnet. Bei der Begrüßung wies Pfarrer Markus Ertl auf den großen Schritt im katholischen Leben hin. Unter dem Motto „Sehen, staunen und glauben“, welches auf der Emmausgeschichte beruht, wurde in Gemeinschaftsarbeit der Eltern das Altarbild gefertigt. Auch in der Predigt ging Pfarrer Markus Ertl auf die Emmausgeschichte ein. Jedes Kind erhielt eine Glasmurmel und durfte diese gegen bzw. in das Licht halten und sehen, was damit passiert. Dass sich z. B. viele verschiedene Farben entdecken ließen; wie aus etwas einfachem Kleinen, etwas ganz Großes werden kann. Wie die Jünger, die damals anfangs noch traurig des Weges, jedoch mit freudig leuchtenden Augen zurückgingen, als sie erkannt hatten, das Jesus mitten unter ihnen ist. Diese Freude wünschte er auch den Kommunionkindern beim Empfang der ersten heiligen Kommunion. Zu diesem besonderen Ereignis durften sich alle Kommunionkinder im Altarraum um den Tisch des Herrn versammeln. Pfarrer Markus Ertl zelebrierte einen sehr festlichen Gottesdienst und alle Erstkommunionkinder waren immer wieder durch ihren Gesang der verschiedenen Lieder, das Vortragen der Fürbitten und der Mithilfe bei der Gabenbereitung aktiv in den Gottesdienst eingebunden. Die Kinder wurden auf die Erstkommunion im Religionsunterricht und an einem gemeinsamen Wochenende in Waldmünchen vorbereitet. Zum Ende des Festgottesdienstes galt der Dank dem Organisten Christian Dorner für die musikalische Begleitung, der Mesnerin Petra Hartinger für den festlichen Blumenschmuck und natürlich den Kommunionkindern, die mit ihrem Eifer am Gesang für die emotionale und festliche Stimmung wesentlich beitrugen. Die Klassenleiterin Frau Julia Hartl und die Schulleiterin Frau Christine Losch freuten sich ebenfalls mit „ihren“ Kindern über diesen Festtag.

Am Nachmittag dankten die Kinder für den Empfang der Erstkommunion. Auch die durch die Kinder selbst gestalteten Glaskreuze, die sie immer an diesen Erstkommuniontag erinnern sollten, und verschiedene Geschenke wurden gesegnet.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s