Bibelwanderung des Katholischen Frauenbundes Wernberg vom 8. – 11. Juli


Schon das 25. mal startete der Katholische Frauenbund Wernberg St. Anna mit Pfarrer Markus Ertl zur Bibelwanderung nach Südtirol. Ziel war ein zweites Mal Welschnofen im Eggental am Fuße des Rosengartens mit den Vajolet Türmen. Gestärkt mit dem Reisesegen machten sich 21 Frauen, darunter die Vorsitzende Jutta Schönberger, mit Pfarrer Markus Ertl und den Busfahrer Günter Schönberger auf den Weg. Der Eröffnungsgottesdienst fand in der alten Pfarrkirche St. Martin in Garmisch statt. Natürlich war hinterher noch Zeit für einen Bummel durch die malerische Fußgängerzone, bevor am frühen Abend das Ziel erreicht wurde. Am ersten Tag ging es mit Bus und Lift in den Rosengarten. Die Wanderung stand unter dem Motto „Eine erneuerte Kirche im Blick“. Bei den einzelnen Stationen gab Pfarrer Ertl Impulse zu folgenden Themen: „Kirche der Armen“, „die pilgernde Kirche“, „Kirche an Maria orientiert“, „Kirche – barmherzig und dienend“ und „Kirche als Familie“. Der Höhepunkt des Tages war der Gottesdienst inmitten der wunderschönen Bergkulisse. Der zweite Tag führte die Gruppe von der Mittelstation aus auf einen Rundweg zur Hagner Hütte. Auf dem Weg dorthin konnte wieder ein schöner Platz für den Berggottesdienst gefunden werden, mit Blick auf das Latemar Massiv. Auf der Rückfahrt über den Achensee ging es mit der Gondel auf den Rofan, wo eine passende Stelle inmitten der Bergkulisse für den Abschlussgottesdienst gefunden wurde. Geistig und körperlich gestärkt konnte die Gruppe die Heimreise antreten.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s