Erstkommunion in der Pfarrei St. Josef in Unterköblitz am 07.05.2017


P1180758

Fünf Mädchen und sieben Jungen traten in der Pfarrkirche St. Josef in Unterköblitz zum ersten Mal an den Tisch des Herrn. „Jesus Christus unser Gast – unser Gastgeber“ lautete in diesem Jahr das Motto. Bei der von Frau Hirsch gestalteten Agapefeier zur Vorbereitung auf den großen Tag wurde vorher Brot gebacken und bei einem gemeinsamen Wochenende in der Jugendbildungsstätte Waldmünchen, bei dem auch die Eltern und Pfarrer Markus Ertl mit dabei waren, bereiteten sich die 12 Kinder gewissenhaft vor. Für den Festgottesdienst gestalteten die Eltern ein aufwändiges Altarbild. Im Mittelpunkt standen ein originalgetreu detailiert nachgebautes Modell der St.-Josefs-Kirche und ein Kelch mit Hostie, um das sich Häuschen mit den Bildern der Kinder gruppierten. Kirche und Kelch symbolisieren Jesus Christus als den Gastgeber und die Häuser der Kinder, dass er aber auch ihr Gast ist, wenn sie ihn in ihr Leben einkehren lassen. Die Kinder gestalteten den feierlichen Erstkommuniongottesdienst mit Liedern und Texten aktiv mit und erneuerten ihr Taufgelöbnis. In seiner Predigt ging Pfarrer Markus Ertl natürlich auf das Motto der diesjährigen Kommunionfeier näher ein. Er erklärte, dass Jesus Christus die Menschen annimmt mit all ihren Fehlern und Schwächen und sie zu einer großen Gemeinschaft verbindet. Man könne jederzeit seine Nähe spüren. Als Beispiel dafür stand die Geschichte von Zachäus im Blickpunkt, von der auch das Mottolied handelte. Der Pfarrer hofft, dass die Erstkommunion nicht nur ein Strohfeuer für die Kinder ist, sondern dass das Feuer der Liebe zu Jesus Christus ein Leben lang anhält. Freudig empfingen die Kinder danach zum ersten Mal die heilige Kommunion. Am Nachmittag traf man sich dann gemeinsam, um die Feier mit einer Dankandacht zu beschließen.

P1180222 (1)

Zum Abschluss des Festes stand am nächsten Tag noch der Kommunionausflug auf dem Programm. Nach einem gemeinsamen Dankgottesdienst in Prackenbach ging´s zum Waldwipfelweg mit einem Besuch im „Haus auf dem Kopf“. Danach fuhr man weiter zur Sommerrodelbahn nach St. Englmar, wo alle viel Spaß hatten. Achterbahn, Rodel und sämtliche Spielgeräte wurden eifrig genutzt.

P1180684

Anstelle von Gegengeschenken spendeten die Erstkommunikanten für einen guten Zweck. So konnten sie an Karl-Heinz Dietl vom BRK 300,00 € für den „Helfer vor Ort“ überreichen.

P1180747

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s